Projekte

Neben unserem hauptsächlichen Unterfangen, den Livekonzerten und Musikaufnahmen im byndich-Rahmen, begeben wir uns immer wieder gerne auf neue Wege und finden uns in künstlerisch musikalischen Projekten wieder.

BeForeEverYours

Es war und ist immer die Nähe zur Waldbühne Niederelsungen die unsere Projekte wesentlich beeinflusst.
Nicht zuletzt hat sie dafür gesorgt, dass byndich existiert.
Wie in unserer Historie genauer beschrieben, ist unser künstlerisches Dasein Romeo & Julia, der Produktion aus dem Jahr 2013 geschuldet.

Freyspihl

Freyspihl ist ein Projekt, welches im Rahmen der Saison 2017 für die Waldbühne
Niederelsungen ins Leben gerufen wurde.
Im Theaterstück „Luther“ stellte Freyspihl die musikalische Brücke zwischen verschiedenen Abschnitten in Luthers Leben dar.

Für dieses Projekt komponierten wir 6 Lieder, gaben ihnen Text und ein Arrangement.
Zusammen mit Eva, Gunhild und Carsten brachten wir unsere Werke auf die Bühne.

Wir hielten unsere Lieder auf einer CD fest, die man bei uns gerne käuflich erwerben kann.
(Bestellen per E-Mail)

Nachdem wir Luther abgespielt hatten, lebte Freyspihl weiter. Zu verschiedenen Anlässen steuerten und steuern wir gerne einen Beitrag hinzu.

Der Mann in der eisernen Maske

Für die Waldbühnensaison 2019, „Der Mann in der eisernen Maske“, waren wir wieder in der Rhön unterwegs. Hier haben wir, mit Evelyn, Elmar und Dirk zusammen, Teile des Soundtracks für das Stück produziert.

byndich Deluxe

In der Adventszeit 2019 hatten Freunde die Idee, im Kirchturm der Niederelsunger Kirche Weihnachtsgeschichten vorzulesen und zu erzählen.
Um die Stimmung noch ein bisschen weihnachtlicher zu gestalten, sorgten wir, zusammen mit Eva, für einen passenden musikalischen Rahmen.

Unterwegs im Namen des Herren

Wir schreiben das Jahr 2020.
Ein Virus hält die Welt gefangen. Wir tun alles, um seiner Herr zu werden.
Vorsichtige Maßnahmen zur Normalität gestatten uns an Himmelfahrt, zu Pfingsten und an weiteren Terminen, Gottesdienste zu begehen. Damit alle Regeln gewahrt bleiben, wir jedoch trozdem mit allen, denen es wichtig ist, Gottesdienst feiern können, finden diese auf der Waldbühne statt. Das gemeinsame Singen der Gläubigen ist uns zur Zeit verboten.
Wir sind sehr froh und dankbar, durch unseren Beitrag, den Menschen eine Stimme gegeben zu haben.

Was kann jetzt noch kommen?

Alles!
Wir sind offen für jegliche Projekte im künstlerisch musikalischen Umfeld.
Mit einer passenden Idee, werden wir ein gemeinsames Projektteam.